Oekologisch, Nachhaltig, Klimaneutral

Providerliste Geprüft

Swiss Made

Best of 2012 im Cloud Computing

Billig telefonieren über VoIP

Green Öko VoIP / Internettelefonie mit Solarstrom
Mit der Skype Alternative guest-voip.ch - basierend auf dem SIP Standard - lässt es sich billig telefonieren. Denn Gespräche innerhalb des Freecall Network sind einserseits kostenlos und somit Gratis, andererseits sind kostenpflichtige Gespräche sehr günstig. VoIP wird of auch IP-Telefonie genannt. Telefonieren auch Sie billig - oder noch besser gratis!


Wenn Sie bislang über das "normale" Telefonnetz telefonieren, nehmen Sie den Hörer ab und wählen eine Nummer. Daraufhin baut ein Vermittlungsrechner in der örtlichen Vermittlungsstelle die Verbindung zum Zielnetz auf. Dieses kann im In- oder im Ausland oder auch ein Mobilfunknetz sein. Das Zielnetz, auf dessen Seite ebenfalls ein Vermittlungsrechner steht, nimmt das Gespräch an und leitet das ankommende Gespräch an den entsprechenden Festnetzanschluss. Alleine anhand dieses Beispiels fällt auf, dass eine Reihe von Stationen durchlaufen werden müssen, damit diese Verbindung funktioniert. Genau hier setzt die VoIP-Technologie an.

VoIP nämlich geht einen anderen Weg, als Gespräche ausschließlich über das herkömmliche Festnetz zu vermitteln. Bei VoIP verschmilzt der Breitbandanschluss, der für die VoIP-Technik unabdingbar ist, zur Kommunikationszentrale. Ein Gespräch wird nur noch kurz vor dem - und somit in unmittelbarer Nähe des Festnetzanschlusses des Gesprächspartners - ins Festnetz eingespeist. Bis zu diesem Punkt verläuft die gesamte Verbindung über diverse Datennetze, das heißt man telefoniert quasi vollständig über das paketorientierte Internet.

Der Vorteil für den Kunden liegt klar auf der Hand: Durch die bessere Ausschöpfung von vorhandenen Datenleitungen bzw. Backbone-Strukturen sowie der intelligenteren Nutzung der Transportwege (zum Vergleich: ein Festnetzgespräch belegt "eine" Leitung, bei VoIP können mehrere Gespräche über ein Datennetz realisiert werden), ist der Preis für ein Ferngespräch verschwindend gering, da man viele Gebühren für teuere Vermittlungsrechner oder Carrier-Kosten einsparen kann.


Mehr zum Thema Was ist VoIP? - VoIP Geschichte und Entwicklung auf www.dsl-magazin.de
Wenn Sie über das klassische Festnetz telefonieren, nehmen Sie den Hörer ab und wählen eine Nummer. Daraufhin baut ein Vermittlungsrechner in der örtlichen Vermittlungsstelle die Verbindung zum Zielnetz auf. Dieses kann im In- oder im Ausland oder auch ein Mobilfunknetz sein. Das Zielnetz, auf dessen Seite ebenfalls ein Vermittlungsrechner steht, nimmt das Gespräch an und leitet das ankommende Gespräch an den entsprechenden Festnetzanschluss. Alleine anhand dieses Beispiels fällt auf, dass eine Reihe von Stationen durchlaufen werden müssen, damit diese Verbindung funktioniert. Genau hier setzt die VoIP-Technologie an.

VoIP geht einen anderen Weg. Bei VoIP verschmilzt der Breitbandanschluss, der für die VoIP-Technik unabdingbar ist, zur Kommunikationszentrale. Ein Gespräch wird nur noch kurz vor dem - und somit in unmittelbarer Nähe des Festnetzanschlusses des Gesprächspartners - ins Festnetz eingespiessen. Bis zu diesem Punkt verläuft die gesamte Verbindung über diverse Datennetze, das heisst man telefoniert quasi vollständig über das paketorientierte Internet.

Der Vorteil für den Kunden liegt klar auf der Hand: Durch die bessere Ausschöpfung der vorhandenen Datenleitungen bzw. Backbone-Strukturen sowie der intelligenteren Nutzung der Transportwege (zum Vergleich: ein Festnetzgespräch belegt "eine" Leitung, bei VoIP können mehrere Gespräche über ein Datennetz realisiert werden), ist der Preis für ein Ferngespräch verschwindend gering, da man viele Gebühren für teuere Vermittlungsrechner oder Carrier-Kosten einsparen kann.


Wenn Sie bislang über das "normale" Telefonnetz telefonieren, nehmen Sie den Hörer ab und wählen eine Nummer. Daraufhin baut ein Vermittlungsrechner in der örtlichen Vermittlungsstelle die Verbindung zum Zielnetz auf. Dieses kann im In- oder im Ausland oder auch ein Mobilfunknetz sein. Das Zielnetz, auf dessen Seite ebenfalls ein Vermittlungsrechner steht, nimmt das Gespräch an und leitet das ankommende Gespräch an den entsprechenden Festnetzanschluss. Alleine anhand dieses Beispiels fällt auf, dass eine Reihe von Stationen durchlaufen werden müssen, damit diese Verbindung funktioniert. Genau hier setzt die VoIP-Technologie an.

VoIP nämlich geht einen anderen Weg, als Gespräche ausschließlich über das herkömmliche Festnetz zu vermitteln. Bei VoIP verschmilzt der Breitbandanschluss, der für die VoIP-Technik unabdingbar ist, zur Kommunikationszentrale. Ein Gespräch wird nur noch kurz vor dem - und somit in unmittelbarer Nähe des Festnetzanschlusses des Gesprächspartners - ins Festnetz eingespeist. Bis zu diesem Punkt verläuft die gesamte Verbindung über diverse Datennetze, das heißt man telefoniert quasi vollständig über das paketorientierte Internet.

Der Vorteil für den Kunden liegt klar auf der Hand: Durch die bessere Ausschöpfung von vorhandenen Datenleitungen bzw. Backbone-Strukturen sowie der intelligenteren Nutzung der Transportwege (zum Vergleich: ein Festnetzgespräch belegt "eine" Leitung, bei VoIP können mehrere Gespräche über ein Datennetz realisiert werden), ist der Preis für ein Ferngespräch verschwindend gering, da man viele Gebühren für teuere Vermittlungsrechner oder Carrier-Kosten einsparen kann.


Mehr zum Thema Was ist VoIP? - VoIP Geschichte und Entwicklung auf www.dsl-magazin.de

Weitere Informationen zu unserem umweltfreundlichen SolarhostingWebhostingMailCleaner Pro Antispam Lösung oder auch unserer Solar-VoIP Internettelefonie-Lösung für Private und Firmenkunden finden Sie hier auf unseren verschiedenen Webseiten.

Alle reden davon, wir handeln. Machen auch Sie mit!